Pressemitteilung

Potsdam, 26. November 2018

 

Das Duo „Jokl + Svak“ aus Frankfurt (Oder) erhielt einen 3. Preis beim Finale „enviaM-MUSIK AUS KOMMUNEN“ in Chemnitz

 

In Anwesenheit des sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer, vieler Landräte und Bürgermeiser sowie Vertreter aus Kultur und Wirtschaft endete am Samstagabend der diesjährige Wettbewerb „enviaM - musik aus kommunen“ mit dem großen Finale im Opernhaus Chemnitz. Der Wettbewerb, der sich ausschließlich an Ensembles an den Musikschulen in Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt richtet, fand bereits zum 11. Mal statt. Insgesamt waren in diesem Jahr 60 Ensembles in den unterschiedlichsten musikalischen Besetzungen einschließlich Gesang gestartet.

 

Aus Brandenburg hatte sich das Duo „Jokl + Svak“ von der Musikschule Frankfurt (Oder), das sich auf Landesebene gegen 27 Ensembles durchgesetzt hatte, qualifiziert. Die Jury votierte ihren Beitrag mit einem 3. Preis und damit gingen 1000,- Euro an die beiden jungen Frankfurter Musikerinnen Svea Westphal (Akkordeon) und Johanna Krech (Klarinette).

Der erste Preis ging in diesem Jahr an das „Duo Fortunato“  mit Diana Kostadinova (Violine), und Van Trang Truong (Klavier) von der Musikschule "Johann Sebastian Bach" Leipzig.

Das Klavierduo aus Sachsen-Anhalt mit Patricia-Barbara Guti und Barbara Dietrich von der

Kreismusikschule Wittenberg, die nicht nur die Jury sondern auch gleich das Publikum überzeugten, ging der zweite Preis und der Publikumspreis mit insgesamt 2750,- Euro.

 

Alle drei Preisträgerensembles sind dann im nächsten Jahr noch einmal im Rahmen des MDR-Musiksommers gemeinsam mit Musikern des MDR-Sinfonieorchesters oder auf der CLARA-Schultour bzw. im Preisträgerkonzert am 25. Februar 2019 im Berlischky-Pavillon in Schwedt/Oder zu erleben.

 

Für die ganz jungen Nachwuchssänger und -instrumentalisten an den Grundschulen unseres Landes organisierte der Verband der Musik- und Kunstschulen auch in diesem Jahr wieder ein musikpädagogisches Angebot. Rund 60 Brandenburger Grundschüler unternahmen mit den „Chemnitzer Mozartkindern“ einen musikalischen Rundgang durchs Opernhaus  

oder komponierten in 30 Minuten beim Workshop CRAZY MUSIC ein Konzertstück (Ein Projekt von MDR KLASSIK/Jugend-Musik-Netzwerk CLARA und enviaM).

 

Nähere Informationen zum Wettbewerb gibt es unter www.musik-aus-kommunen.de

Pressebild: https://www.dropbox.com/sh/cj3y63cvd1op2p6/AADrqw9Dpz2xwFyjTY9KyxUya?dl=0

Bildunterschrift: Michael Kretschmer (Ministerpräsident des Landes Sachsen), Maritha Dittmer (Geschäftsführerin der Kommunalen Beteiligungsgesellschaft), Svea Westphal (Akkordeon), Johanna Krech (Klarinette), Dr. Stephan Lowis (Vorstandsvorsitzender enviaM)

Foto: Michael Setzpfandt

 

Verband der Musik- und Kunstschulen Brandenburg e.V., Schiffbauergasse 4b, 14467 Potsdam

Projektleitung: Norbert Löhn, (0162) 1717229, loehn@vdmk-brandenburg.de

Pressekontakt: Katja Bobsin, (0331) 201647-13, bobsin@vdmk-brandenburg.de