Pressemitteilung

Potsdam, 09. März 2018


Marimba sucht Tenor - „enviaM MUSIK AUS KOMMUNEN“ startet eine neue Runde

 

Die elfte Auflage des Ensemblewettbewerbs „enviaM - MUSIK AUS KOMMUNEN“ hat begonnen. Gemeinsam mit dem Verband deutscher Musikschulen und den Musikschulen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg sucht enviaM auch in diesem Jahr wieder junge Instrumental- und Gesangstalente jeden Genres.

 

Unter dem Motto „Marimba sucht Tenor“ können vokale, instrumentale oder gemischt besetzte Ensembles mit zwei bis zehn Nachwuchskünstlern teilnehmen. Gefragt sind auch Bands aus dem Rock-Pop Bereich der Musikschulen.

Die Anmeldung erfolgt online und ist bis zum 30. April 2018 möglich.

 

Die erste Wettbewerbsrunde findet als Landesausscheid in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg in zwei Altersgruppen statt. In einem Auswahlvorspiel vor einer Fachjury werden die ersten drei Preisträger jeder Altersgruppe und der Gewinner des Landeswettbewerbs ermittelt. Die Landessieger spielen dann zum Wettbewerbsfinale im November 2018 in der Chemnitzer Oper. Neben den mit bis zu 2.000 Euro dotierten Förderpreisen können die Teilnehmer Workshops mit Musikern des MDR Sinfonieorchesters und Konzertauftritte im MDR Musiksommer gewinnen.

 

Der Landeswettbewerb in Brandenburg findet am Samstag, den 9. Juni 2018 im Bürgerzentrum in Herzberg (Elster) statt. Die Wertungsspiele von 10 bis 17 Uhr sowie die Abschlussveranstaltung mit Bekanntgabe der Preisträger um 19 Uhr sind öffentlich. Schirmherr des Wettbewerbs ist der Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke.

 

Nähere Informationen zum Wettbewerb und zur Anmeldung gibt es unter www.musik-aus-kommunen.de

 

 

Verband der Musik- und Kunstschulen Brandenburg e.V., Schiffbauergasse 4b, 14467 Potsdam

Projektleitung: Norbert Löhn, (0162) 1717229, loehn@vdmk-brandenburg.de

Pressekontakt: Katja Bobsin, (0331) 201647-13, bobsin@vdmk-brandenburg.de